1957-1979
Indian-Logo-Vector

1 Benzin im Blut (1957-1979)

Ludwig Dotzer findet bereits in seinen frühen Kindertagen seine Berufung.

Ludwig Dotzer (Jahrgang 1957) wächst zusammen mit seinen drei Brüdern und drei Schwestern im beschaulichen Sindersdorf im Landkreis Hilpoltstein auf. Bereits im Alter von 12 Jahren haben die Geschwister nichts anderes im Sinne als an Zweirädern herumzubasteln. Alles, was ihnen in die Finger kommt, zerlegen sie in Einzelteile und bauen Überflüssiges weg. Niemand ist überrascht, dass Ludwig 1972 eine Lehre als Mechaniker bei den Triumph-Werken in Nürnberg macht. Seine erste Maschine, eine Honda 250C (Baujahr 1972), wartet bereits in der Garage auf ihren ersten Einsatz.

Sindersdorf, Sommer 1968
Der elfjährige Ludwig hilft, wie so oft, an der Pumptankstelle seines Onkels aus. Unermüdlich assistiert er Vorbeifahrenden bei der Bedienung der Zapfsäule. Ein knatternder Benzinmotor in der Ferne lässt ihn aufhorchen. Er blinzelt in die gleißende Sonne und sieht zwei waschechte Hippies auf ihren Motorrädern. Lange Haare, Stirnband, Sonnenbrille, Schlafsack auf der Sissybar und natürlich, wie damals üblich, ohne Helm. Während er ihre Tanks befüllt, unterhält er sich mit den beiden. Sehnsüchtig blickt er ihnen nach, wie sie mit im Wind flatternden Haaren und einer ordentlichen Portion Gas in die Freiheit davonfahren. Von nun an kennt der kleine Ludwig seinen Weg.

stall kinder

Ludwig Dotzer mit seinen Geschwistern und Nachbarskindern

img396

Ludwigs erstes Motorrad (1975)

517

Mit Nichte auf der NSU

431
img399

Eigenbau Trike ohne Zulassung

img354

1. Mai Tour 1975

Home   History   Team   Indian   Angebot   Kontakt 
logo150t3